Angaben gem. § 5 TMG 

Betreiber und Kontakt
Nicole Diebold
Rümelinstr. 11
88213 Ravensburg
nicolediebold@web.de

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung
Geltungsbereich: Deutschland 
Versicherungsträger: Continentale Sachversicherung A.G. Ruhrallee 94, 44139 Dortmund 
Vertreten durch Landesdirektion Zellerer GmbH Forstenrieder Allee 70, 81476 München 

Bilder und Grafiken
© Heike Fischer
© Pixabay

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. 

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. 

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. 


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Durchführung von Retreats und sonstigen Veranstaltungen des Veranstalters Nicole Diebold (im Folgenden: „Veranstalter“) unabhängig vom Veranstaltungsort des gebuchten Yogaretreats.

1.2. Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Buchung des Yogaretreats.


2. Anmeldung – Vertragsschluss

2.1 Der Vertrag kommt aufgrund einer Retreat-Anmeldung zustande. Die Anmeldung kann mündlich, fernmündlich, schriftlich oder in elektronischer Form (Internet, E-Mail) erfolgen.

2.2 Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

2.3 Der Vertrag kommt mit der Annahme Ihres Angebotes durch den Veranstalter zustande, für die es keiner besonderen Form bedarf. Über den Vertragsschluss informiert der Veranstalter Sie mit der Buchungsbestätigung.

 

3. Zahlungsbedingungen

3.1 Nach Erhalt der Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung von 60 % des Retreatspreises fällig und zu zahlen. Die Anzahlung wird auf den Gesamtreisepreis angerechnet.

3.2 Der Restbetrag des Gesamtreisepreises ist spätestens 14 Tage vor Reisebeginn (maßgeblich ist der Eingang der Zahlung beim Veranstalter) fällig und zahlbar. Wurden die fällige Anzahlung oder der fällige Restpreis nicht oder nicht vollständig bezahlt, obgleich der Teilnehmer eine Buchungsbestätigung erhalten hat, kann der Veranstalter nach erfolgloser Mahnung und angemessener Fristsetzung zur Zahlung vom Vertrag zurücktreten (§ 323 BGB) und den Kunden mit Rücktrittskosten belasten.


4. Rücktritt des Teilnehmers – Stornierung

4.1. Der Teilnehmer kann vor Retreatbeginn jederzeit gegenüber dem Veranstalter in schriftlicher Form den Vertrag stornieren. Storniert der Teilnehmer den Vertrag, kann der Veranstalter eine pauschalierte Entschädigung verlangen. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der schriftlichen Stornierungserklärung des Teilnehmers in Prozent der Kursgebühr wie folgt berechnet:

  • Bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 60 % des Kaufpreises
  • Bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 70 % des Kaufpreises
  • Bis 1 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 90 % des Kaufpreises
  • Bei Nichterscheinen zu Veranstaltungsbeginn wird das volle Teilnahmeentgelt fällig.

Ich empfehle das Abschließen einer Reiserücktrittsversicherung!

4.2. Der Teilnehmer kann bis zum Beginn des gebuchten Yogaretreats einen Ersatzteilnehmer stellen, der in die Rechte und Pflichten des Vertrages eintritt.

 

5. Rücktritt des Veranstalters

5.1 Der Veranstalter ist berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere, wenn:

  • für eine Veranstaltung nicht genügende Anmeldungen vorliegen
  • die Veranstaltung aus nicht von uns zu vertretenden Umständen abgesagt werden muss.

In den vorgenannten Fällen werden bereits bezahlte Teilnahmeentgelte vollständig zurückerstattet. Schadensersatzansprüche stehen den Teilnehmern nicht zu.


6. Haftungsbeschränkung

Alle Haftungsansprüche gegenüber dem Veranstalter, die aus eventuellen gesundheitlich-medizinischen Problemen als Folge des Trainings entstehen können, werden ausdrücklich ausgeschlossen. Es wird keinerlei Haftung in Bezug auf Krankheit, Verletzung, Personen- und Sachschäden übernommen.

Der Veranstalter haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden, die er verursacht bzw. die in seinen Verantwortungsbereich fallen.